Logos sind der Punkt am Ende der Kommunikation

Das Logo ist schon lange nicht mehr das zentrale Element einer Marke

Welche Rolle spielt das Logo heute?

Im Gesamtkontext einer Marke ist das Logo nur noch ein kleiner Bestandteil. In erster Linie ist es ein Teil der umfassenden Identität. Somit ist das Logo heute der Punkt am Ende der Kommunikation, das Qualitätssiegel einer Marke, aber nicht mehr das Kern-Identifikationselement.

Welche Elemente braucht es über das Logo hinaus?

Die Marke muss auch ohne das Logo für Kunden, Mitarbeiter und Stakeholder fühlbar sein. Hierfür braucht es eine Identität, die starke Gestaltungselemente entwickelt und diese konsequent in der Kommunikation einsetzt. Marken, die in der Gestaltung mit Mut und Kraft vorausgehen und hierdurch einen einmaligen Charakter entwickeln, haben es hier deutlich einfacher, als wenn der Fokus nur auf der Entwicklung eines Logos liegt. Zwar kann das Logo im Gestaltungsprozess immer noch der Ausgangspunkt für eine Identität sein, wenn beispielhaft aus dem Logo Gestaltungselemente abgeleitet werden, die dann die Identität prägen, aber bekommen diese Elemente in modernen Erscheinungsbildern ein breiteres Wirkungsfeld zugewiesen, als das Logo selbst. 

 

 

Was unterscheidet das Logo von einer Identität?

Bei der Entwicklung einer Gesamtidentität müssen Elemente entwickelt werden, die unterschiedlich skalierbar und aus den Berührungspunkten der Marke heraus gedacht sind. Dabei wird das Logo nicht immer als prägendes Element herhalten können. Daher greifen in durchdachten Corporate Designs die unterschiedlichen Elemente maximal flexibel ineinander, ergänzen sich oder können auch einfach mal für sich allein stehen. Identitätsstiftende Elemente können dabei auch Illustrationen, Typographie, Bilder oder weitere Gestaltungselemente sein. Manchmal ist auch sinnhaft neben dem Kern-Logo ein Signet zu etablieren, das wie eine Kurzform des Logos funktioniert und den Anwendungs- sowie Gestaltungsspielraum insbesondere in Kleinanwendungen erweitert oder als Muster eingesetzt werden kann.

Was leisten moderne Logos und Identitäten?

Moderne Logos sind digital, flexibel und energetisch. Sie sind als Moving Brands konzipiert und spiegeln die digitale Transformation wieder. Dabei haben sie sich aber zu den ersten Marken, die Pioniere bewegter Logos waren, weiterentwickelt. Sie sind ganzheitlich gedacht und es lassen sich aus ihnen Gestaltungselemente ableiten, die in allen Anwendungen funktionieren, insbesondere auch in der Rück-Adaption auf Print. Hier haben mittlerweile zukunftsweisende Unternehmen erkannt, dass analog und digital auch zukünftig visuell ineinandergreifen müssen und es keinen Bruch in den Anwendungen geben darf.

Let’s Talk!
Challenging brand conventions with empathy

 

Vera Henco
Managing Partner Design

+49 211 97 17 55 00
hello@kittokatsu.de
@kittokatsubranding